Amtliche Publikationen

23.01.2019

03.07.2020: Bekanntmachung Genehmigung

Änderung der baurechtlichen Grundordnung
Änderung Zonenplan und Baureglement  Art.76g  ZPP Nr. 19  „Strahmmatte"
Genehmigung und Inkraftsetzung

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern hat die von den Stimmberechtigten von Münchenbuchsee am 09.02.2020 beschlossene Änderung der baurechtlichen Grundordnung (Änderung Zonenplan und Baureglement ZPP 19) in Anwendung von Art. 61 des Baugesetzes des Kantons Bern (BauG) mit Datum vom 26.06.2020 genehmigt.

Die Änderung des Baureglements und des Zonenplans tritt am Tag nach dieser Publikation in Kraft.

Die Unterlagen stehen auf der Homepage (Gemeinde / aktuelle Projekte) und nach telefonischer Vereinbarung bei der Bauabteilung der Gemeinde, Bernstrasse 12, Münchenbuchsee, beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung jedermann zur Einsichtnahme offen.

Münchenbuchsee, 30.06.2020
Der Gemeinderat
12.06.2020

12.06.2020: Baupublikation Meisenweg 1 und 1a

Abbruch Wohn- und Dienstleistungsgebäude und Neubau von 2 Mehrfamilienhäusern mit Einstellhalle

Gesuchsteller Opus Bacchii AG, Meisenweg 1, 3053 Münchenbuchsee
   
Projektverfasser TSAP AG Architekten + Planer, Solothurnstrasse 32, 3322 Urtenen-Schönbühl
   
Bauvorhaben Abbruch Wohn- und Dienstleistungsgebäude und Neubau
von 2 Mehrfamilienhäusern mit Einstellhalle
 
Ausnahme Unterschreitung Strassenabstand, Art. 27 GBR i.V.m. Art. 81 Abs. 1 SG
 
Hinweis Projektierung nach Art. 75 BauG (Gestaltungsfreiheit)
   
Standort  
  • Strasse
Meisenweg 1 und 1a, 3053 Münchenbuchsee-
  • Parzellen-Nummer
1031
  • Zone
Wohnzone W3

 
Vorgesehene
Gewässerschutz-
Massnahmen
Gewässerschutzzone A
Das Schmutzwasser wird via Gemeindekanalisation der ARA zugeführt. Das Dachwasser wird sofern technisch möglich, örtlich versickert.
   
Auflageort und Einsprachestelle
Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

 
Auflage- und         
Einsprachefrist bis

13.07.2020


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel bei der Einsprachestelle einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken.

Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 35b Baugesetz). Verfügungen und Entscheide können in Amtsanzeigern oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Anzahl der Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d Baugesetz).

Bauinspektorat Münchenbuchsee

12.06.2020

12.06.2020: Baupublikation Gartenweg 5

Ersatz bestehende Sitzplatzverglasung durch Wintergarten (unbeheizt, gleiche Abmessungen)

Gesuchsteller
  Michaela Smidt und Reinhard Sedmeyer, Gartenweg 5, 3053 Münchenbuchsee
     
Projektverfasser    
  FRB+ Partner Architekten AG, Blumenweg 4, 3063 Ittigen
   
Bauvorhaben   Balkonerweiterung mit Vordach und Sonnenschutz (unbeheizt, gleiche Abmessungen)
   
Standort
   
Strasse
Parzellen-Nummer   
Zone
   
Gartenweg 5
2195
Wohnzone W3
   
Auflageort und
Einsprachestelle
  Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee
     
Auflage- und         
Einsprachefrist bis
 
13.07.2020


Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist einzureichen

Bauinspektorat Münchenbuchsee

05.06.2020: Öffentliche Planauflage

Plangenehmigungsverfahren für Starkstromanlagen
Trafostation 50 Schöneggweg 2

Neubau Trafostation auf Parzelle 153 

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat hat die EMAG, Löwenstrasse 4, das oben erwähnte Plangenehmigungsgesuch eingereicht.

Die Akten liegen während 30 Tagen vom 04.06.2020 bis 06.07.2020 bei der Bauabteilung, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee während den Schalteröffnungszeiten öffentlich auf. 

Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Artikeln 42 – 44 des Enteignungsgesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidg. Starkstrominspektorat, Planvorlagen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39 - 41 EntG sind ebenfalls beim Eidg. Starkstrominspektorat einzureichen.

Eidgenössisches Starkstrominspektorat
Planvorlagen
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf

Adresse

Gemeindeverwaltung
Bernstrasse 8
3053 Münchenbuchsee
Tel. 031 868 81 11
Fax 031 868 81 00
Kontaktformular / E-Mail

Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 18.30 Uhr
Dienstag, Bauabteilung
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch
14.00 – 17.00 Uhr
Freitag durchgehend
08.00 – 15.00 Uhr

Terminvereinbarungen
ausserhalb der Öffnungs-
zeiten sind möglich.
© 2011 Gemeinde Münchenbuchsee | Kontakt | Impressum | Seite drucken | Rechtliche Hinweise | Datenschutz