Amtliche Publikationen

23.01.2019
29.05.2020

29.05.2020: Baupublikation Ursprungstrasse 79

Balkonverglasung, Ersatz bestehendes Geländer, Ersatz bestehende Knickarm-Markisen durch Vertikalbeschattung

Gesuchsteller und
Projektverfasser
  Mathias und Ruth Hächler, Ursprungstrasse 79
3053 Münchenbuchsee
     
Bauvorhaben   Balkonverglasung, Ersatz bestehendes Geländer, Ersatz bestehende Knickarm-Markisen durch Vertikalbeschattung
   
Standort  
  • Strasse
  Ursprungstrasse 79
  • Parzellen-Nummer

1291-029
  • Zone
  UeO Ursprung
     
Auflageort und Einsprachestelle
  Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

   
Auflage- und         
Einsprachefrist bis
 
29.06.2020


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen, Rechtsverwahrungen und Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz:
Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonst wie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbar zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauinspektorat Münchenbuchsee

15.05.2020

15.05.2020: Baupublikation Ursprungstrasse 81

Ersatz der bestehenden Balkonverglasung, Montieren einer Aussentreppe

Gesuchsteller und
Projektverfasser
Dejan und Radojka Starovlah, Ursprungstrasse 81
3053 Münchenbuchsee
   
Bauvorhaben Ersatz der bestehenden Balkonverglasung, Montieren einer Aussentreppe
   
Standort  
  • Strasse
Ursprungstrasse 81
  • Parzellen-Nummer
1291-22
  • Zone
UeO Ursprung

 
Auflageort und Einsprachestelle
Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

 
Auflage- und         
Einsprachefrist bis

15.06.2020


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen, Rechtsverwahrungen und Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz:
Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonst wie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbar zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauinspektorat Münchenbuchsee

15.05.2020

15.05.2020: Baupublikation Bielstrasse 17

Umbau bestehender Reklameträger für statische Werbung zu Digitalscreen

Gesuchsteller und
Projektverfasser
Clear Channel Schweiz AG, Filiale Zürich, Räffelstrasse 26, 8045 Zürich
v.d. Rechtsanwalt Florian Kaufmann, Schwarztorstrasse 7, Postfach, 3001 Bern
   
Bauvorhaben Umbau bestehender Reklameträger für statische Werbung zu Digitalscreen
   
Standort  
  • Strasse
Bielstrasse 17
  • Parzellen-Nummer
2391
  • Zone
A2

 
Auflageort und Einsprachestelle
Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

 
Auflage- und         
Einsprachefrist bis

15.06.2020

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist einzureichen.

Bauinspektorat Münchenbuchsee
06.05.2020

08.05.2020: Geringfügige Änderung Teil-Überbauungsordnung Strahmmatte, Sektor West, nach Art. 122 Abs. 1 – 3 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV)

Beschluss des Gemeinderats / Bekanntmachung nach Art. 122 Abs. 8 BauV

Der Gemeinderat von Münchenbuchsee hat die vorerwähnte geringfügige Änderung zur Teil-Überbauungsordnung Strahmmatte, Sektor West am 04.05.2020 beschlossen.

Gegen den Beschluss des Gemeinderats kann innert der Frist von 30 Tagen ab Publikation beim Amt für Gemeinden und Raumordnung (Abteilung Orts- und Regionalplanung) Nydeggasse 11/13, 3011 Bern, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Die Unterlagen können auf der Gemeindeverwaltung oder auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.

Gemeinde Münchenbuchsee, den 05.05.2020   

DER GEMEINDERAT
GEMEINDE MÜNCHENBUCHSEE
  
05.05.2020

Corona-Virus: Information des Gemeinderates Münchenbuchsee

Aufgrund der vom Bundesrat definierten Lockerungen nimmt die Gemeindeverwaltung Münchenbuchsee ab Montag, 11. Mai 2020 den Schalterbetrieb wieder auf. Dennoch bitten wir Sie, möglichst nur mit Anliegen vorzusprechen, welche nicht online oder am Telefon erledigt werden können. Bei Ihrem Besuch sind die vom Bundesamt für Gesundheit definierten Hygieneregeln und das von der Gemeindeverwaltung vor Ort markierte Schutzkonzept (Tropfensytem/Anzahl Kunden im Schalterbereich, Wartebereiche etc.) einzuhalten – vielen Dank!

Wir sind zu folgenden Zeiten über 031 868 81 11, via E-Mail info@muenchenbuchsee.ch oder am Schalter für Sie da:

Montag 08.00 – 11.30 Uhr    
14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 – 11.30 Uhr 14.00 – 18.30 Uhr 1)
Mittwoch
geschlossen 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 11.30 Uhr 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag 08.00 – 15.00 Uhr durchgehend
1) Bauabteilung bis 17.00 Uhr
 

Bitte halten Sie sich unbedingt an die vom Bundesrat definierten Verhaltensregeln.
Gemeinsam können wir diese Krise bewältigen.
Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.
01.05.2020

3. Sitzung des Grossen Gemeinderates: Korrigendum

3. Sitzung des Grossen Gemeinderates, Donnerstag, 28. Mai 2020, 18.00 Uhr im Grossen Saal des Kirchgemeindehauses Münchenbuchsee

Korrigendum
Wegen der vorliegend ausserordentlichen Lage aufgrund des Coronaviruses findet die Sitzung, mit Ausnahme der Medien, unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Es sind keine Gäste zugelassen. Das Zutrittsverbot wird vor Ort durchgesetzt. Damit wird eine vom Regierungsrat verfügte Massnahme zur Durchführung der Sitzung umgesetzt.
Grosser Gemeinderat Münchenbuchsee
01.05.2020

01.05.2020: Baupublikation Riedliweg 36

Erstellen und Betreiben von zwei Schulräumen (Container) als provisorische Erweiterung des Schulhauses Riedli für 3 Jahre (realisiert und in Betrieb)

Gesuchsteller
Projektverfasser
  Einwohnergemeinde Münchenbuchsee
     
Bauvorhaben   Erstellen und Betreiben von zwei Schulräume (Container) als provisorische Erweiterung des Schulhauses Riedli für 3 Jahre (realisiert und in Betrieb)

Standort: Münchenbuchsee, Riedliweg 36, Parzellen-Nr. 411, Nutzungszone: Zone für öffentliche Nutzungen ZöN A,
Koordinaten: 2‘599‘899/1‘208‘282

Gewässerschutzbereich: A
Gewässerschutzmassnahme: Das Sauberabwasser wird oberflächlich versickert

Beanspruchte Ausnahme: Unterschreitung Gebäudeabstand, Art. 39 GBR i.V.m. Art. 28 BauG

Hinweise:
Nutzung der Anlage ab 01. August 2019 erfolgt
Erleichterungen vom sommerlichen sowie vom winterlichen Wärmeschutz, Art. 17 KEnV

Auflagestelle: Gemeinde-/Bauverwaltung Münchenbuchsee, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

Hinweise zur Auflage:
Bitte telefonisch voranmelden: Telefon 031 868 82 22
Die Hygienerichtlinien des Bundes sind einzuhalten.
Sofern Sie die Unterlagen per E-Mail zugestellt bekommen möchten, ersuchen wir Sie um eine Mailnachricht an bauabteilung@muenchenbuchsee.ch
 
Einsprachefrist: bis und mit 2. Juni 2020

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen.


Es wird auf die Gesuchsakten und den aufgestellten Container verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel bei der Einsprachestelle einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 35b Baugesetz).

Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland

01.05.2020

01.05.2020: Baupublikation Weierweg 12

Balkonerweiterung mit Vordach und Sonnenschutz

Gesuchsteller   Regine Wolfensberger, Seestrasse 62, 8806 Bäch
v.d. Theodor F. Kocher, Bachgässli 27, 3253 Schnottwil
Melanie Burri Scheunenberg 135, 3251 Wengi b. Büren
   
Projektverfasser   K. Schluep AG, Metallbau, 3298 Oberwil b. Büren
     
Bauvorhaben   Balkonerweiterung mit Vordach und Sonnenschutz
     
Standort    
  • Strasse
  Weierweg 12
  • Parzellen-Nummer

995
  • Zone
  Wohnzone W2

   
Auflageort und Einsprachestelle
  Bauabteilung, Ressort Hochbau, Bernstrasse 12,
3053 Münchenbuchsee

   
Auflage- und         
Einsprachefrist bis
 
02.06.2020


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist einzureichen

Bauinspektorat Münchenbuchsee

01.05.2020

01.05.2020: Baupublikation Riedliweg 36

Neubau Pergola mit Metallkonstruktion, Teilbereich überdacht (Unterstand mit Glasdach) / Abbruch Holzunterstand, Mauer und Sitzelemente

Gesuchsteller   Einwohnergemeinde Münchenbuchsee
   
Projektverfasser   Naturgartenleben GmbH, Radiostrasse 19, 3053 Münchenbuchsee
     
Bauvorhaben   Neubau Pergola mit Metallkonstruktion, Teilbereich überdacht (Unterstand mit Glasdach) / Abbruch Holzunterstand, Mauer und Sitzelemente

Standort: Münchenbuchsee, Riedliweg 36, Parzellen-Nr. 411,
Nutzungszone: Zone für öffentliche Nutzung ZöN A
(Primarschule Riedli), Koordinaten: 2‘599‘906/1‘208‘257

Gewässerschutzbereich: A
Gewässerschutzmassnahme: anfallendes Sauberabwasser wird oberflächlich versickert

Auflagestelle: Gemeinde-/Bauverwaltung Münchenbuchsee, Bernstrasse 12, 3053 Münchenbuchsee

Hinweise zur Auflage:
Bitte telefonisch voranmelden: Telefon 031 868 82 22
Die Hygienerichtlinien des Bundes sind einzuhalten.
Sofern Sie die Unterlagen per E-Mail zugestellt bekommen möchten, ersuchen wir Sie um eine Mailnachricht an bauabteilung@muenchenbuchsee.ch
 
Einsprachefrist: bis und mit 2. Juni 2020

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen.


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel bei der Einsprachestelle einzureichen. Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 35b Baugesetz).

Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland

Adresse

Gemeindeverwaltung
Bernstrasse 8
3053 Münchenbuchsee
Tel. 031 868 81 11
Fax 031 868 81 00
Kontaktformular / E-Mail

Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 18.30 Uhr
Dienstag, Bauabteilung
08.00 – 11.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch
14.00 – 17.00 Uhr
Freitag durchgehend
08.00 – 15.00 Uhr

Terminvereinbarungen
ausserhalb der Öffnungs-
zeiten sind möglich.
© 2011 Gemeinde Münchenbuchsee | Kontakt | Impressum | Seite drucken | Rechtliche Hinweise | Datenschutz